10.03.2021

Relaunch der „Marken des Jahrhunderts“ unter dem Dach des ZEIT Verlags

Hamburg, 10. März 2021: Das Projekt „DEUTSCHE STANDARDS: Marken des Jahrhunderts“ wird vom ZEIT Verlag mit überarbeitetem Konzept neu aufgelegt. Der Relaunch umfasst ein transparentes Auswahl­verfahren, ein neues Design und eine zeit­gemäße Digital­strategie inklusive Podcast, entwickelt von TEMPUS CORPORATE. Marken, die beispiel­haft für eine gesamte Produktgattung stehen, werden von der „Marken des Jahrhunderts“-Redaktion kostenlos und proaktiv ausgewählt. Zudem haben sie die Möglichkeit, sich unter www.deutsche-standards.de für die Auszeichnung zu bewerben.

Nach einer erfolgreichen Evaluation erhalten die Unternehmen ein Markenblatt: „Wir haben unser Nachdenken über die ‚Marken des Jahrhunderts systematisiert und unser Regelwerk überarbeitet. Mit dem ‚Markenblatt‘ steht am Ende des Auswahl­prozesses die eigentliche Innovation. Es legt die Ergebnisse der insgesamt drei Evaluations­phasen offen und sichert den ausgewählten Marken unmissverständlich die Allein­stellung als ‚Marke des Jahrhunderts‘ in einer bestimmten Produkt­gattung zu“, so Herausgeber Dr. Florian Langenscheidt.

Jan Hawerkamp, Geschäftsführer von TEMPUS CORPORATE, erklärt: „Wir wollen eine Auszeichnung, die den Namen auch verdient und den Qualitäts­ansprüchen einer Medien­marke entspricht. Deshalb ist uns die kosten­freie, proaktive Bewertung der Marken anhand konkreter, überprüfbarer Standards durch die Marken­evaluation so wichtig.“

Im Mittelpunkt der von TEMPUS CORPORATE konzipierten Digital­strategie steht ein neues Podcast-Format, das Marken­geschichten hörbar macht. Zusätzlich werden Social-Media-Pakete und Marken­filme mit Herausgeber Dr. Florian Langenscheidt produziert. Voraus­setzung für die Teilnahme am Projekt und die Nutzung jeglicher Werbeformate ist die Auszeichnung als „Marke des Jahrhunderts“.

Die Corporate Identity des Projekts und das neue Logo der „Marken des Jahrhunderts“ wurden von der Agentur hauser lacour gestaltet, der Fokus lag auf einem wieder­erkennbaren und modernen Design. Das neue Design nutzt die Signal­farbe Blau und setzt mit dem Projekt­logo ein klares Statement: „Das ‚M‘ in Verbindung mit der ‚1‘ verweist auf die Position der Marken, die sich im Kreis der „Marken des Jahrhunderts“ versammeln. Gleich­zeitig erinnert das Logo an eine DNA-Schleife, die sich in die Zukunft verlängert. Gemeint ist die DNA von ‚Made in Germany‘, die DNA der ‚Deutschen Standards‘, die die Erfolgs­geschichte des Standortes Deutschland in die Zukunft fortschreiben wird“, sagt Olaf Salié, Projektleiter von „DEUTSCHE STANDARDS: Marken des Jahrhunderts“.

Alle Pressemitteilungen der ZEIT Verlagsgruppe finden Sie unter www.zeit.de/presse.

Pressekontakt:
Judith Busch
Referentin Unternehmenskommunikation
ZEIT Verlagsgruppe
Tel.: 040 / 32 80 – 1323
E-Mail: judith.busch@zeit.de
www.twitter.com/zeitverlag